Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Ukraine

Das Land hat Besuchern eine Menge zu bieten. Schöne historische Städte wie die Hauptstadt Kiew oder das westukrainische Lviv, das früher unter dem deutschen Namen Lemberg bekannt war und heute zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, erwarten Touristen aus aller Welt.

Zur Ukraine gehört auch die Krim, die heute eine beliebte Urlaubsdestination ist. Zur Krim gehören schöne Strände, lebhafte Städte wie Simferopol und Sewastopol und das bekannte Odessa, die Perle des Landes, die heute ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrtgäste im Schwarzen Meer ist.

Mit dem Mietwagen kommt man hier schnell von Ort zu Ort. Die Entdeckung des Landes lohnt sich auf jeden Fall.

Ukraine in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Herzlich und gastfreundlich. Hier fühlt man sich schnell wohl.

Die Einheimischen

Die Ukrainer sind ein sehr freundliches Völkchen die Gäste gerne bewirten.

Das Wetter

Am Schwarzen Meer, vor allem auf der Krim, herrscht ein warmes Mittelmeerklima mit milden Wintern und viel Sonne. Der Norden mit Kiew und Lemberg ist dagegen skandinavisch-kühl. Pullover und Regenschirm gehören auch im Sommer ins Gepäck.

Lokale Spezialitäten

Der berühmte Borschtsch kommt ursprünglich aus der Ukraine. Beliebte Snacks zu jeder Tageszeit sind die Wareniki, gefüllte Teigtaschen.

Die Stars

Die wohl bekanntesten Ukrainer in Deutschland sind die Klitschko-Brüder.

Schon gewusst?

Das geografische Zentrum Europas liegt in der Ukraine. Genauer gesagt im Ort Rahiv in den Karpaten.

Was andere über die Ukraine sagen

„Es gibt keine schönere Stadt in der Welt als Kiew“ - fand der russische Dichter Mikhail Bulgakov.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ukraine

Die Hauptstadt Kiew ist für die meisten Besucher die erste Begegnung mit der Ukraine. Im Mittelalter war sie die stolze Hauptstadt von Kievan-Rus, dem Vorläufer der heutigen Staaten Ukraine, Russland und Weißrussland. Aus dieser Zeit stammen prächtige Bauten wie die Sofienkathedrale und das Michaelskloster, sowie das berühmte Höhlenkloster Kiew-Petscherska Lara. Vor dem Nationalen Museum der Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges (doch, das heißt wirklich so) strahlt unübersehbar die 68 Meter hohe goldene „Mutterland“-Statue.

In Kiew sollten Sie ein Auto mieten und über die neue M06 die 550 Kilometer nach Lviv fahren. Das ehemalige Lemberg gilt als die schönste Stadt der Ukraine, deren Altstadt komplett zum Weltkulturerbe zählt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die vielen Kathedralen, darunter die innen wunderschön ausgemalte armenische Kathedrale und die imposante griechisch-katholische Sankt-Georgs-Kathedrale. Das Ukrainische Nationalmuseum enthält eine umfangreiche Ikonensammlung. Ein Hingucker ist das „größte Kreuzworträtsel der Welt“.

Die Perle am Schwarzen Meer ist vor allem für die Potemkinsche Treppe berühmt, die über 192 Stufen von der Innenstadt zum Hafen. Dem Kulturfreund bietet Odessa mehrere schöne Kathedralen wie die 1999 wieder aufgebaute Verklärungskathedrale, die Stalin 1936 zerstören ließ, und sehenswerte Museen und Galerien. Vor allem aber ist Odessa für seine breiten Boulevards bekannt, über die sich herrlich bummeln lässt, und für die Strände am Schwarzen Meer.

Der wichtigste Badeort am Schwarzen Meer ist Jalta auf der Krim (mit dem Mietwagen ca. 7 Stunden Fahrt von Odessa!). Ein Muss ist der Aufstieg zum „Schwalbennest“, einer hübschen kleinen Burg, die 40 Meter über dem Meer auf einer Klippe thront.