Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Tschechien

In Tschechien finden Sie alte Burgen wie zum Beispiel die Festung Karlstein, gemütliche alte Kurorte wie Marienbad und Karlsbad mit ihren hübschen Jugendstilbauten oder beschauliche kleine Städtchen wie Českŷ Krumlov, welches zu Recht zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Das ganze Jahr über bieten die riesigen Wälder von Böhmen und Mähren vielfältigste Unterhaltungsmöglichkeiten für Naturliebhaber. Faulenzen am Badesee, Bergsteigen und Wandern in den Bergen, Kayak-Touren auf den Flüssen oder Ausritte hoch zu Ross. All das und noch viel mehr bietet Tschechien im Sommer, während im Winter bekannte Wintersport-Orte im Böhmerwald und im Erzgebirge locken.

Aber vergessen darf man die „Goldene Stadt“ Prag auf keinen Fall. Sie wird zu Recht als eine der schönsten Städte Europas gerühmt.

Tschechien in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Prag gehört samt Karlstein zu den überlaufensten Touristenorten Europas. Wer sich von der Herde absetzt, entdeckt wunderschöne Ecken und hat diese ganz für sich alleine.

Die Einheimischen

Die Tschechen sind ein zurückhaltendes Volk, aber an Herzlichkeit kaum zu übertreffen.

Das Wetter

Das kontinentale Klima ist eher rau und regnerisch. Im Winter sorgt dies für sehr viel Schnee. Im Sommer wird es selten richtig heiß.

Lokale Spezialitäten

Zu den typischen Gerichten der böhmischen Küche gehören Knödel (Knedliky) und der Schweinebraten.

Die Stars

Für eine ganze Generation Deutscher werden "Pan Tau" und "Luzie, der Schrecken der Straße" für immer ihre größten Stars sein. Schlagerbarde Karel Gott gibt heute noch regelmäßig Konzerte in seiner Heimatstadt Prag.

Schon gewusst?

Den berühmten „Fenstersturz von Prag“ gab es gleich doppelt. 1419 wurden sieben Stadträte von einem Mob aus dem Fenster geworfen, 1618 drei Katholiken von mehreren Protestanten. Die Katholiken überlebten, weil sie in einen Haufen Pferdemist fielen.

Was andere über Tschechien sagen

„Prag lässt nicht los. Uns beide nicht. Dieses Mütterchen hat Krallen. Da muss man sich fügen oder - An zwei Seiten müssten wir es anzünden, am Vyšehrad und am Hradschin, dann wäre es möglich, dass wir loskommen“ - Franz Kafka über seine Heimatstadt

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Tschechien

Die „Goldene Stadt“ an der Moldau ist die mit Abstand meistbesuchte Sehenswürdigkeit des Landes. Der wunderschöne barocke Altstädter Ring auf der einen Seite des Flusses und die Prager Burg Hradschin auf der anderen Seite sind die absoluten Highlights dieser Stadt, verbunden durch die berühmte Karlsbrücke. Nicht minder sehenswert sind die herrlichen Jugendstilbauten der Neustadt, darunter das Gemeindehaus. Rund um den Wenzelsplatz, der trotz seines Namens eigentlich ein schöner Boulevard ist, liegen herrliche Einkaufspassagen und berühmte Kaffeehäuser.

Karlštejn, so die tschechische Schreibweise, ist das wohl beliebteste Ausflugsziel für Prag-Touristen. Die mächtige Burg liegt nur 20 Kilometer von der Hauptstadt entfernt und kann mit dem Mietwagen gut erreicht werden. Die Burg ist ein wahrer Prachtbau aus dem 14. Jahrhundert, die jeder gesehen haben sollte. Von dort geht es mit dem Mietwagen weiter zum Kloster Svatý Jan Pod Skalou mit der heiligen Grotte.

Im Sommer übersteigt die Zahl der Besucher die Einwohnerzahl des bezaubernden kleinen Städtchens an der Moldau deutlich. Von Prag aus dauert die Fahrt mit dem Mietwagen über die Autobahn 4 ca. zweieinhalb Stunden, vom österreichischen Linz aus nur eine Stunde. Zu sehen gibt es die imposante Burg Krumau (so auch der alte deutsche Name der Stadt) und die hübsche Altstadt, die nach den Zerstörungen des Dreißigjährigen Kriegs im Barockstil wieder aufgebaut wurde.

Neben Karlsbad (Karlovy Vary) ist Marienbad (Mariánské Lázně) die beliebteste Kurstadt von Tschechien. Im 19. Jahrhundert tummelte sich hier von Goethe über Wagner bis zu Kaiser Franz Joseph von Österreich alles, was in Europa Rang und Namen hatte. Marienbad selbst verfügt über 40 Heilquellen, die größtenteils in schöne alte Kuranlagen wie der Kolonnade mit der „singenden Fontäne“ eingebettet sind.

Tschechen besitzt viele schöne Bergregionen, doch die Böhmisch-Mährische Höhe lockt mit gleich zwei guten Argumenten. Der Ort Nové Město ist der wichtigste Wintersportort im Land, in dem immer wieder wichtige Biathlon- und Skilanglauf-Wettbewerbe ausgetragen werden. In den Sommermonaten dagegen locken wunderschöne Städtchen wie Telč mit seinem Marktplatz aus dem Bilderbuch für perfekte Orte und dem sehenswerten Schloss.