Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Mallorca

Mallorca lockt mit Sonnenschein, goldenen Stränden und erfrischenden Seen. Die schöne balearische Insel ist nur etwa zwei Flugstunden entfernt und daher ein beliebtes Urlaubsziel.

Mallorca ist die größte Insel der Balearen und als Naturschutzgebiet vielleicht auch eine der schönsten. Vor vielen Jahren war Mallorca als Massentouristenziel bekannt, aber die Ballermann 6 Generation hat sich weiterentwickelt.

Heute kommt man nach Mallorca um sich die schöne Natur anzusehen und unberührte Flecken der Insel zu genießen. Im Norden finden Sie die Doppelbucht Pollença-Alcúdia und die geschichtsträchtigen Städtchen Pollença, Alcúdia und Artà. Im Osten liegen die schönen Hügel der Serra de Llevant mit vielen Bilderbuchbuchten, Stränden und Häfen. Der Süden ist eher flach und naturbelassen mit Kiefernhainen und Salzseen und im Westen finden Sie Mallorcas Hochgebirge der Serra de Tramuntana.

Um die Insel und all ihre Schönheiten zu entdecken, ist man am besten mit dem Mietwagen unterwegs. Mietwagenzentralen befinden sich direkt in der Ankunftshalle des Flughafens und so können Sie ganz stressfrei in ihren Urlaub starten.

Mallorca in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

In Mallorca leben viele Deutsche, Engländer und Skandinavier. Es gibt deutsche Zeitungen, Bäckereien und vieles mehr. Mallorca hat sich zu einem Schmelztiegel entwickelt und hat Auswanderer herzlich aufgenommen.

Die Einheimischen

Mallorquiner sind wie die meisten Spanier laut, herzlich und gastfreundlich. Hier fühlt man sich gleich wie zu Hause.

Das Wetter

Das Wetter auf Mallorca ist generell warm. Ab April sind es 20°C auf der Insel zu erwarten. Im Frühling kommen Naturfreunde auf Ihre Kosten und der Herbst lockt mit leeren Stränden und warmem Meer. Im Sommer kann es bis zu 35°C heiß werden. Wer den Wetterbericht gelesen hat, sollte gut vorbereitet sein.

Lokale Spezialitäten

Probieren Sie "mè farcit", eine gefüllte Lammkeule die mit Gemüse serviert wird. Wenn Sie kein Lammfan sind, dann probieren Sie "pescado al horno", ein in dicker Salzkruste gegarter Fisch aus dem Ofen, der mit Kartoffeln oder Pommes bestellt werden kann.

Die Stars

Ob wir es nun wollen oder nicht der König von Mallorca ist nicht Juan Carlos, sondern Jürgen Drews.

Schon gewusst?

Eine Legende besagt, dass der „Drac de Na Cocoa“ – der Drache von Coca, im 17. Jahrhundert im Labyrinth der Kloaken von Palma lebte.

Was andere über Mallorca sagen

„Auf Mallorca gibt es außer Skilaufen und Rodeln eigentlich nichts, was es nicht gibt.“ – Marco Polo Reiseführer

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Mallorca

Dieser Naturpark auf der Insel an der Südküste ist ein Stück vom Paradies. Hier finden Sie feine, weiße Sandstrände, türkisblaues Wasser und schroffe Felspools die zum Erkunden einladen. Packen Sie Ihren Mietwagen mit Handtüchern, einem Picknickkorb, Wasser, Sonnencreme und einer Kamera voll und machen Sie sich auf den Weg zu diesem versteckten Schatz. Straßen die direkt in den Park führen sind begrenzt. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Die Küste ist nur einen kurzen Spaziergang von ausgewiesenen Parkplätzen entfernt.

Lassen Sie sich von der märchenhaften Erscheinung des Schlosses nicht täuschen. Dieses prächtige Anwesen wurde nicht für Könige und Königinnen erbaut, sondern beherbergte Gefangenen im 18. Jahrhundert. Heutzutage ist es die Heimat des Landesmuseums und ist einen Besuch wert. Die Türme bieten Ihnen eine Aussicht über die Insel und das Meer. Das Schloss verfügt über einen eigenen Parkplatz.

„Treffpunkt der Winde“ ist ein Muss für jeden Mallorca Besucher. Auf dem Cap steht ein Leuchtturm der 1892 errichtet wurde und als Wahrzeichen Mallorcas gilt. Der Leuchtturm bietet Ihnen einen atemberaubenden Panoramablick über die Insel. Auch die Umgebung des Caps ist sehenswert. Bei einem Spaziergang werden Sie viele seltene Pflanzenarten entdecken.

Wenn Sie alte Festungen mögen, dann sollten Sie einen Ausflug zum Castell d'Alaró machen. Diese maurische Befestigungsanlage liegt auf dem 820 Meter hohen Puig Alaro. Ihren Mietwagen können Sie auf halber Strecke zwischen dem Ort Alaró und dem Berg abstellen. Von hier aus wandern Sie dann noch ungefähr eine Stunde bis zur Festung. Der Blick, der sich Ihnen auf dieser Wanderung bietet, ist einzigartig und den Aufstieg wert.

Wenn Sie genug Schlösser, Festungen und Parks gesehen haben, dann sollten Sie sich auf eine Höhlenentdeckungsreise begeben. Die Coves del Drac ist eine Tropfsteinhöhle. Hier werden Sie den größten unterirdischen See Europas besichtigen können.