Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Leipzig

Die Landeshauptstadt von Sachsen steht zwar touristisch im Schatten der Nachbarstadt Dresden, doch Leipzig hat dem Besucher eine Fülle von prächtigen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im Neuen Rathaus mit seinem markanten Turm sitzt heute die Stadtverwaltung, während in der historischen Altstadt die Thomaskirche und die Nikolaikirche jede für sich eine Berühmtheit sind. Erstere für ihre Verbindung mit Johann Sebastian Bach und dem Thomanerchor, letztere als Zentrum der Montagsdemonstrationen, die im Jahr 1989 mit zum Zusammenbruch der DDR führten.

Die Kultur- und Studentenszene von Leipzig ist jung, vielseitig und immer in Bewegung. Moderne Strömungen existieren in perfekter Symbiose mit traditionellen Feierlichkeiten. Besonders das Bachfest zeugt von der kulturellen Bedeutung der Stadt. Bereits seit 1908 findet das anspruchsvolle Musikfest, bei dem Werke von Johann Sebastian Bach neu interpretiert werden, in Leipzig statt. Auch das Gewandhausorchester ist über Deutschland hinaus bekannt.

Als "Buchstadt" genießt Leipzig ebenso einen exzellenten Ruf, der sich vor allem im Deutschen Buch- und Schriftmuseum, im Museum für Druckkunst und im Literaturhaus wiederspiegelt. Die Leipziger Buchmesse ist neben der Frankfurter Buchmesse die wichtigste Messe für literarische Erzeugnisse.

Leipzig in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Jung, lebendig, kreativ und vielseitig auf der einen Seite, traditionell, kultiviert und anspruchsvoll auf der anderen Seite. Leipzig ist eine Stadt mit vielen Facetten.

Die Einheimischen

Die Bewohner sind Fremden gegenüber tendenziell herzlich und aufgeschlossen. Es wird viel Wert auf Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft gelegt. Nur über den sächsischen Dialekt dürfen Auswärtige nicht spotten - das nimmt der Leipziger übel.

Das Wetter

In Leipzig herrscht Kontinentalklima. Im Winter friert man bei Werten dicht am Gefrierpunkt – im Sommer genießt man das Leben bei durchschnittlich bis zu 24 Grad.

Lokale Spezialitäten

Leipziger Allerlei kennt heute jeder aus der Konservendose. Schmeckt "live" jedoch wesentlich besser. Köstliche Leckereien aus Leipzig sind die Leipziger Lerche und das Leipziger Rädchen. Soll jeder selbst herausfinden, was sich dahinter verbirgt.

Die Stars

Aus Leipzig stammen die Kaulitz-Zwillinge der erfolgreichen Teenieband Tokio Hotel. Leipzig wirbt allerdings lieber mit Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Schon gewusst?

Die Leipziger versuchten 1215 mit aller Macht, den Bau des Klosters St. Thomas zu verhindern. Die teuren Baumaterialien wurden nachts heimlich in die Pleiße geworfen.

Was andere über Leipzig sagen

„Ich komme nach Leipzig, an den Ort, wo man die ganze Welt im Kleinen sehen kann.“ – Gotthold Ephraim Lessing

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Leipzig

Die beiden wichtigsten und prächtigsten Kirchen von Leipzig sind ein Muss auf der Liste der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Thomaskirche erlangte vor allem durch Johann Sebastian Bach und den Thomanerchor große Bedeutung. Auch in der Kirchengeschichte nimmt das schöne Gebäude eine wichtige Rolle ein. 1539 predigte hier Martin Luther. Die klassizistisch gehaltene Nikolaikirche ist die größte Kirche der Stadt und beeindruckt mit ihrem schönen hellen Inneren. Auf dem Vorplatz erinnert die Nikolaisäule an die friedlichen Montagsdemonstrationen von 1989.

Leipzig ist eine wahre Schatztruhe an herausragend schönen, historisch bedeutungsvollen Bauten. Eins davon ist das Alte Rathaus am Marktplatz, ein herrlicher Renaissancebau aus dem Jahr 1556. Im Inneren befindet sich das sehenswerte Stadtgeschichtliche Museum. Auerbachs Keller in der Mädlerpassage dürfte den meisten Goethe-Lesern ein fester Begriff sein, schließlich spielt sich hier eine wichtige Szene aus „Faust“ ab. Die Gaststätte ist die zweitälteste von Leipzig. Hier werden bereits seit dem frühen 15. Jahrhundert Speisen und Getränke angeboten.

Beliebte Biotope für Leseratten und Bücherwürmer. Im Museum für Druckkunst können Besucher zusehen, wie alte Bücherpressen und Druckmaschinen funktionieren. Auch der Holzstich und Bleisatz werden demonstriert. Im Buchmuseum sind fast 100.000 Druckwerke von der ersten Gutenberg-Bibel aus dem 15. Jahrhundert bis zu modernen Bestsellern ausgestellt.

Vor allem für Kinder und Junggebliebene sind das Unikatum Kindermuseum und das Mitspielzeugmuseum in Leipzig eine Besichtigung wert. Während das Unikatum Kindermuseum wechselnde Ausstellungen zu gesellschaftlichen Themen in Leipzig zeigt, birgt das Mitspielzeugmuseum eine beachtliche Sammlung an Spielsachen aus der DDR. Mehr als 2.800 Exponate sind im Besitz des Museums.

Im Zoo Leipzig sind 850 verschiedene Tierarten in den sechs Themenwelten „Gründer-Garten“, „Gondwanaland“, „Asien“, „Pongoland“, „Afrika“ und „Südamerika“ zu entdecken. Die aufwändigen Gehege sind das Zuhause von exotischen Tieren wie Lippenbären, Tigern, Hyänen und Elefanten. Auch eine Zooschule und einen historischen Grundstein aus dem Gründungsjahr 1878 gibt es hier zu entdecken. Mit seinem konsequenten Einsatz für eine artgerechte Tierhaltung zählt der Zoo Leipzig zu den heute modernsten und renommiertesten zoologischen Gärten der Welt.

Die vier schönsten Ausflugsziele

Das imposante Denkmal erinnert an die Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1813. Eine aus Preußen, Österreichern, Russen und Schweden zusammengewürfelte Armee brachte Kaiser Napoleon hier eine heftige Niederlage bei. Die einheimischen Sachsen hatten übrigens aufs falsche Pferd gesetzt: Sie kämpften für Napoleon. So kam es auch erst 1898 zur Grundsteinlegung für das imposante 91 Meter hohe Denkmal. In den Turm führen 500 Stufen oder ein Aufzug. Die Ruhmeshalle gedenkt den 120.000 Opfern der Schlacht. Das Völkerschlachtdenkmal liegt südlich von Leipzig und ist am einfachsten mit dem Mietwagen zu erreichen.
Nur 45 Minuten von Leipzig entfernt und über die A14 leicht mit dem Mietwagen zu erreichen ist die Nachbarstadt Halle an der Saale, mit der sich Leipzig einen Flughafen teilt. In der geschichtsträchtigen Stadt befindet sich Deutschlands wohl älteste Universität – die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Bis heute hat Halle eine große Bedeutung in der akademischen Welt inne und bietet auch in puncto Architektur und Kultur viele Sehenswürdigkeiten. Hierzu zählen beispielsweise der bezaubernde Marktplatz, der Rote Turm, die Marktkirche und das Händel-Denkmal.
Mit acht charmanten Themenwelten bietet der Belantis Freizeitpark jede Menge Spaß, Aufregung und Abwechslung – und ist nur knapp 20 Minuten Fahrzeit von Leipzig entfernt. Rasante Achterbahnen, spritzige Wasserattraktionen oder für einen Tag in die Welt der Cowboys und Indianer eintauchen – all das und noch viel mehr ist in Belantis möglich. Abgerundet wird das Angebot des Freizeitparks durch verschiedene Shows, gemütliche Restaurants und kleine Shops.
Der wunderschöne Naturpark erstreckt sich auf einer Fläche von 75.000 Hektar zwischen Elbe und Mulde und ist von Leipzig aus leicht mit dem Mietwagen zu erreichen. Outdoor-Fans wandern an stillen Teichen, malerischen Heidedörfern und Windmühlen vorbei und sehen mit etwas Glück Seeadler und Kraniche. Im Unterholz verbergen sich Rothirsche und Biber. Die Seen bieten zahlreiche Wassersportaktivitäten und schöne Strände zum Sonnen im Sommer.

Warum Leipzig?

Kunst und Kultur in hochkonzentrierter Form: Ob Bachfest, Mendelssohn-Festtage, Wagner-Festtage Schumann-Woche, Thomanerchor oder Gewandhausorchester: In Leipzig wird immer Musik gemacht.