Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Kroatien

Ob Bildungs- oder Strandurlaub in Kroatien können Sie beides wunderbar verbinden. Das Land an der Adria wartet mit schönen Städten im mittelalterlichen Stil und vielen Traumstränden auf. Kroatien wird häufig als Neu-Italien beschrieben, denn die restaurierten Städte erinnern an kleine italienische Dörfer.

Obwohl einem vielleicht nicht direkt die Römer in den Sinn kommen, wenn man über Kroatien als Urlaubsziel nachdenkt, sie waren hier. In Kroatien finden Sie einige der beeindruckendsten römischen Ruinen. Um das Land in all seiner Pracht zu erkunden, empfiehlt es sich schon vor dem Urlaub einen Mietwagen zu buchen. So können Sie auch die vielen Nationalparks, ganz in Ruhe entdecken.

Egal wie Sie anreisen, unsere Partnermietwagenagenturen finden Sie in ganz Kroatien.

Kroatien in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Kroatien hat viele Gesichter. Die Städte sind herrlich mittelalterlich und die Strandregionen vermitteln eine Lebensfreunde, die ihresgleichen sucht. Ein Urlaub in Kroatien wird der ganzen Familie Spaß machen und gleichzeitig den Geldbeutel schonen.

Die Einheimischen

Wohin Sie auch gehen, erwarten Sie ein breites Lächeln und ein herzliches Willkommen. In Kroatien ist man stolz auf sein Land und glücklich, dass Urlauber dieses Lebensgefühl teilen wollen.

Das Wetter

Im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen um die 27°C und wenn Sie am Strand liegen sollten Sie unbedingt Sonnencreme und eine Kopfbedeckung mitnehmen. Im Winter raten wir zu dicker Jacke und Thermounterwäsche, da die Temperaturen um die 2°C liegen.

Lokale Spezialitäten

Beliebte Gerichte sind Pašticada, in Wein eingelegtes Rindfleisch, das mit Nudeln serviert wird und Grah, ein köstlicher Bohneneintopf.

Die Stars

Der Fußballspieler Luka Modric stammt aus Kroatien.

Schon gewusst?

In Kroatien gibt es fünf offizielle Sprachen: Kroatisch, Serbisch, Italienisch, Ungarisch und Slowenisch.

Was andere über Kroatien sagen

„Heute wie damals spürt man die Atmosphäre des mittelalterlichen Kroatiens, sei es in den Kopfsteinpflasterstraßen von Rovinj oder in der liebevoll restaurierten Altstadt Dubrovniks.“ Lonely Planet

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kroatien

In drei kurzen Fahrtstunden erreicht man mit dem Mietwagen von Split aus Dubrovnik. Dessen schöne Altstadt sollte niemand verpassen. Die „Perle der Adria" gehört seit 1979 zum Weltkulturerbe und wird vor allem im Sommer von Tagesausflüglern und Kreuzfahrtpassagieren besucht. Die Altstadt wird vom Stradun durchquert, einer breiten schönen Straße, die von Cafés und Souvenirshops gesäumt wird. Sie beginnt am Piletor an der Westseite, wo der Große Onofriobrunnen steht, über den Lužaplatz mit Rolandsäule und Sponzapalast zur Kathedrale Velika Gospa und dem Glockenturm. Eine perfekt erhaltene Stadtmauer führt auf einem langen Spaziergang rund um die Altstadt.

In Split können Sie Ihren Mietwagen abholen und aufbrechen um Dalmatien zu erkunden. Die erste Adresse sollte dabei das schöne Städtchen Trogir sein, das nur 25 Kilometer entfernt liegt und zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Trogir entstand im Mittelalter, als das römische Salona endgültig aufgegeben wurde. Es gehörte lange Zeit zur Republik Venedig. Heute gilt die Altstadt als einer der besterhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne in ganz Europa. Zu sehen gibt es die prächtige Kathedrale St. Laurentius aus dem 13. Jahrhundert, die Festung Kamerlengo, sowie mehrere schöne Paläste und Wohnhäuser.

Um das größte Naturwunder Kroatiens zu erleben, sollten Sie mit dem Mietwagen ins Landesinnere fahren. Dort wartet der Nationalpark Plitvicer Seen, nahe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina. Das fast 300 Quadratkilometer große Gebiet wurde 1979 als eines der ersten überhaupt zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt und besticht durch seine einzigartige Seenlandschaft und Wasserfälle. Der höchste Wasserfall ist der Veliki slap mit 78 Metern. Im glasklaren Wasser tummeln sich viele Fische, während in den Wäldern bis heute wilde Bären, Wölfe und Luchse zuhause sind.

Die schöne Stadt Šibenik punktet vor allem mit der Kathedrale des Heiligen Jakob, die zum Weltkulturerbe gehört und als wichtigster Renaissancebau in ganz Kroatien gilt. Zu verdanken ist sie den Venezianern, die 1431 mit dem Bau anfingen und erst 1535 fertig wurden. Bis zur Weihung vergingen dann noch einmal 20 Jahre. Sehr hübsch anzusehen ist auch die Loggia, mit ihren Arkaden, die im 2. Weltkrieg zerstört und anschließend originalgetreu aufgebaut wurde.

Die zweitgrößte Stadt Kroatiens ist dank ihres Flughafens für viele Besucher das Tor zur beliebten kroatischen Adria mit ihren schönen Inseln. Es lohnt sich, einen Tag in Split zu verweilen um den prächtigen Diokletianspalast zu besuchen, der zum Weltkulturerbe gehört. Zwar ist vom altrömischen Palast selbst nicht mehr viel zu sehen, aber alleine die imposanten Ausmaße zeugen vom Reichtum des Kaisers Diokletian. Dieser hatte 305 die Brocken hingeworfen und ging somit als einziger Kaiser, der je seinen Thron freiwillig geräumt hat, in die Geschichte ein. Er kehrte in seine Heimatstadt Split zurück und baute besagten Palast.