Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Karlsruhe

Die barocke Residenzstadt der badischen Herrscher vereint unaufgeregtes Großstadtleben mit beeindruckend schöner Architektur. Das markante Stadtbild wird durch das Schloss der Markgrafen geprägt. Als neue Residenzstadt am Reißbrett geplant, bildete es das Zentrum der neuen Stadt, von dem fächerförmig alle Straßen ausgehen sollten. Daher wird Karlsruhe auch heute noch "Fächerstadt" genannt.

Großen Einfluss auf das ästhetisch anspruchsvolle Erscheinungsbild von Karlsruhe nahm der Architekt Friedrich Weinbrenner. Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden nach seinen Entwürfen das Rathaus, verschiedene Kirchen und das Markgräfliche Palais. Auch die Universitäten der Stadt wurden zu dieser Zeit gegründet und genießen noch heute einen hervorragenden Ruf. Die bekannteste Institution der Stadt ist heute jedoch das Bundesverfassungsgericht, "Karlsruhe" ist fast schon Synonym für das Gericht geworden.

Als drittgrößte Stadt Baden-Württembergs zeichnet sich das Leben in Karlsruhe durch eine hohe Lebensqualität aus. Dass Frankreich nicht fern ist, zeigt sich in der köstlichen Küche, in der badische und elsässische Elemente zusammenfließen. Den Sprung in die Moderne schaffte Karlsruhe mit neuen Einrichtungen wie dem Baden Airport, einem ehemaligen kanadischen Fliegerhorst und dem Einkaufszentrum Ettlinger Tor.

Karlsruhe in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Der Badener lässt sich nicht hetzen. In Karlsruhe geht es unaufgeregt zu. Die vielen Sonnentage am Oberrhein treiben die Einheimischen lieber zum Sonnen in den Schlosspark als zur Arbeit.

Die Einheimischen

"Es gibt Badische und es gibt Unsymbadische" - Mit den Schwaben, denen sie im Konstrukt Baden-Württemberg zwangsverheiratet wurden, leben sie in herzlich verbundener Abneigung.

Das Wetter

Das Klima in Karlsruhe ist sehr mild, sonnenverwöhnt und schwül – im Winter schwankt die Temperatur um den Gefrierpunkt, während der Sommer bis zu 26 Grad warm wird.

Lokale Spezialitäten

Deftig-kräftig und köstlich. Flädlesuppe, Schupfnudeln und das "Schäufele" kommen hier auf den Tisch. Bei letzterem handelt es sich übrigens um eine gepökelte Schweineschulter.

Die Stars

Bekannte Karlsruher sind die Fußballspieler Oliver Bierhoff, Oliver Kahn und Mehmet Scholl, die alle aus der Talentschmiede des Karlsruher SC kamen, sowie die Boxerin Regina Halmich. Intellektuelle würden den Philosophen Peter Sloterdijk auf der Straße erkennen, der einen Lehrstuhl an der Hochschule für Gestaltung innehat.

Schon gewusst?

Auf den Erfinder und Ingenieur Karl Friedrich Drais, der sein ganzes Leben in Karlsruhe verbrachte, geht die Erfindung des Fahrrads zurück. 1817 erfand der Badener eine Laufmaschine. Auch die erste Schreibmaschine mit Tastatur stammt von Drais.

Was andere über Karlsruhe sagen

"Das Vorurteil „der langweiligen Beamtenstadt“ tut Karlsruhe unrecht, denn hinter Karlsruhe versteckt sich eine Stadt mit herausragendem Kulturangebot, viel Grün und viel badischer Lebensart." - Das Fremdenverkehrsamt Karlsruhe

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Karlsruhe

Das prächtige Barockschloss bildet den Mittelpunkt der Stadt, dessen Bau auf den Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach zurückgeht, der die Residenz 1715 errichten ließ. Besonders sehenswert sind hier das Denkmal von Karl-Friedrich von Baden und das Teehäuschen im chinesischen Stil. Auch der Turm des Schlosses und der herrliche Schlossgarten laden zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Hier ist außerdem das Badische Landesmuseum untergebracht.

Die Kaiserstraße ist die Haupteinkaufsstraße von Karlsruhe. Die rund 2 Kilometer lange Straße ist von charmanten Häusern, zahlreichen Bäumen, kleinen Plätzen mit Bänken und vielen Einkaufsläden gesäumt. Im Zentrum befindet sich der Marktplatz mit der auffälligen Pyramide. Sie markiert die Stelle, an der einst die Konkordienkirche mit der Gruft des Stadtgründers Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach stand. Die Kirche ist weg, die Gruft ist jedoch noch da.

Wer Karlsruhe von seiner schönsten Seite kennen lernen will, wandelt am besten auf den Spuren des 1766 geborenen Architekten, Baumeisters und Stadtplaners Friedrich Weinbrenner. Zahlreiche klassizistische Gebäude gehen auf die Ideen des Kreativen zurück. Besonders prachtvoll sind vor allem das Markgräfliche Palais, das Rathaus und die evangelische Stadtkirche.

In dem großzügig angelegten Stadtgarten tummeln sich rund 800 Tiere aus 150 unterschiedlichen Arten. Bereits 1865 wurde der Zoo eröffnet und gilt als einer der ältesten Deutschlands. Zu den Tieren, die es hier zu entdecken gibt, zählen beispielsweise Seelöwen, Königstiger und Elefanten. Verschiedene Tierwelten und Themenhäuser laden zu einem schönen Tag ein und bieten eine artgerechte Bleibe für die exotischen und heimischen Tierarten.

Die Alb wirkt auf den ersten Blick wie eine Szenerie aus einem alten Märchen. Der sanfte Fluss verläuft zwischen dem nördlichen Schwarzwald und mündet im Rhein. Das beruhigende Fließen des Wassers, eine idyllische Landschaft zu beiden Seiten des Ufers und die vielen Sonnentage in Karlsruhe sorgen dafür, dass die Alb der perfekte Naherholungsort für gestresste Großstädter ist. Mit dem Mietwagen ist die Alb auch für Besucher leicht zu erreichen.

Die vier schönsten Ausflugsziele

Die bezaubernd schöne Studentenstadt Heidelberg ist mit dem Mietwagen nur knapp eine Stunde von Karlsruhe entfernt. Die größte Sehenswürdigkeit ist die prächtige Schlossruine, die auf einer Anhöhe über der Stadt und dem Neckar thront. Lange Zeit Residenz der Kurfürsten der Pfalz wurde es nach der Zerstörung durch die französischen Truppen des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Ende des 17. Jahrhunderts nur noch teilweise restauriert. Über die "Alte Brücke" geht es zum Philosophenweg am anderen Neckarufer. Von dort bietet sich der bekannte Postkartenblick auf die Altstadt und das Schloss.
Deutschlands größter Freizeitpark ist von Karlsruhe aus in nur einer Stunde Fahrt über die A5 mit dem Mietwagen leicht zu erreichen. Zahlreiche Achterbahnen und andere Fahrtattraktionen, liebevolle Kulissen, die "Europa" thematisieren, farbenfrohe Shows und vieles mehr begeistern die ganze Familie.
Deutschlands Mittelgebirge beginnt gleich südlich von Karlsruhe. Wer den Schwarzwald ausführlich erkunden will, sollte sich ein Auto mieten, um einen oder zwei Tage durch die herrliche Landschaft zu fahren. Zu sehen gibt es malerische Seen wie den Titisee, historische Bauernhäuser und traditionelles Handwerk. An den Klischees kommt keiner vorbei: Zur Pause gibt es Schwarzwälder Kirschtorte und als Souvenir kommt eine Kuckucksuhr ins Reisegepäck.
Nur eine Dreiviertelstunde Fahrt entfernt ist das historische Speyer, das sich zu den ältesten Städten Deutschlands zählt und auf eine römische Siedlung zurückgeht. Der prächtige Kaiser- und Mariendom von Speyer aus dem 11. Jahrhundert gilt als die größte noch erhaltene romanische Kirche der Welt und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der Krypta sind acht deutsche Könige des Mittelalters bestattet. Das Historische Museum der Pfalz liegt gleich nebenan und gibt mit ca. einer Million Exponaten erschöpfend Auskunft über die Stadt und ihre Geschichte.

Warum Karlsruhe?

Sonniger und entspannter wird Deutschland nicht. Vor allem Feinschmecker kommen in der Region auf ihre Kosten und das französische Elsass ist nur einen Katzensprung (über den Rhein hinweg) entfernt.