Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Dortmund

Die Ruhrpott-Metropole Dortmund begeistert jeden Touristen durch ihre überraschende Vielseitigkeit. Durch die Ansiedlung von Unternehmen aus dem Technologie- und Dienstleistungssektor in den letzten Jahren, hat sich die einstige Industrie-Hochburg im Lauf der Zeit zu einer modernen, quirligen Großstadt gewandelt. Darüber hinaus bietet Dortmund ein ungewöhnlich facettenreiches Angebot an zeitgenössischer Kunst und Kultur.

Von der Stadt aus lässt sich die Ruhr- und Rheinregion im Mietwagen ideal erkunden. Rund um Dortmund gibt es weitere, charmante Städte wie Essen und Bochum zu entdecken, sowie das nah gelegene Sauerland im Süden, das mit seinen dichten Wäldern und Seen zur Erholung in der frischen Natur einlädt.

Dortmund ist nicht nur für Kohle und Currywurst bekannt, sondern auch als Fußballmetropole des Westens: Im Signal Iduna Park, mit über 80.000 Plätzen, eines des größten Stadien Deutschlands, spielt der abgöttisch geliebte und auch international erfolgreiche Verein der Stadt, Borussia Dortmund.

Dortmund in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Dortmund lebt den Malochergeist des alten Ruhrgebiets. Für Schicki-Micki und Small Talk hat hier niemand Zeit. Es geht bodenständig und deftig zu.

Die Einheimischen

Der Einheimische ist stolz auf seinen Ruhrpott und verteidigt ihn gegen jede Angriffe von außen. Gradlinigkeit, klare Ansagen und etwas liebenswürdige Ruppigkeit gehören dazu.

Das Wetter

Mit einem Regenschauer muss hier ganzjährig gerechnet werden. Mit Durchschnittstemperaturen zwischen null und zwanzig Grad ist das Wetter eher gemäßigt und mild.

Lokale Spezialitäten

Dortmund gehört zu den Städten, die die Currywurst für sich beanspruchen. Wer eine vollständige Mahlzeit sucht, wählt den Pfefferpotthast, ein deftiges Gericht aus Rindfleisch, Zwiebeln, Lorbeerblättern, Nelken, Kapern und Zitronensaft.

Die Stars

Stars leben lieber in Düsseldorf. Immerhin leben die meisten Stars von Borussia Dortmund tatsächlich in ihrer Stadt, einschließlich Startrainer Jürgen Klopp. Wer sie live sehen will, kann beim Training im Westfalenpark zuschauen.

Schon gewusst?

Für großen Aufschrei sorgte 2011 eine besonders engagierte Putzfrau. Bei Reinigungsarbeiten im Museum Ostwall nahm es die Dame mit der Reinlichkeit zu genau und zerstörte das 800.000 Euro teure Kunstwerk „Wenn’s anfängt durch die Decke zu tropfen“ von Martin Kippenberger unwiederbringlich.

Was andere über Dortmund sagen

„Um sieben Millionen Tonnen Kohle zu fördern und sieben Millionen Tonnen Stahl zu erzeugen, brauchte man sieben Millionen Hektoliter Bier“. - Günter Samtlebe

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Dortmund

Das Dortmunder U ist das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt und war einst der Hauptsitz der Union-Brauerei. Heute ist in dem Gebäude, auf dessen Haupt das markante U prangt, unter anderem das Museum Ostwall untergebracht. Hier sind bedeutende Werke aus den Epochen des Expressionismus und der klassischen Moderne sowie der Gegenwart ausgestellt.

Die Alte Kolonie Eving und die Kokerei Hansa nehmen den Besucher mit auf eine Reise zurück in die Zeit, als Dortmund seine Blütezeit als Industrie- und Bergbaustandort genoss. Die entzückende Arbeitersiedlung „Alte Kolonie Eving“ entstand Ende des 19. Jahrhunderts und zählte damals rund 76 Häuser. Die Kokerei Hansa ist ein bedeutendes Industriedenkmal. Zwischen den 1920er- und den 1990er-Jahren wurde hier Koks und Steinkohle verbrannt – heute steht die Anlage überwiegend unter Denkmalschutz.

Der Westfalenpark ist die grüne Lunge der Stadt und war bereits 1959, 1969 und 1991 Austragungsort der Bundesgartenschau. Hübsch gepflegte Blumenbeete, verwilderte Parkbereiche und der markante Florianturm laden zum Spazieren, Picknicken und Entspannen ein. Im südlichen Bereich des Westfalenparks wurde 1816 die erste Dampfmaschine der Stadt in Betrieb genommen. Zwischen April und Oktober lädt eine Sessellift-Anlage zu neuen Perspektiven ein.

Die Hohensyburg wurde bereits 700 vor Christus erstmals von Menschen besiedelt. Die imposante Burgruine diente einst den Franken als Verteidigungsanlage gegen die Sachsen und ist heute ein beliebtes Ziel für Touristen. In der Nähe der prachtvollen Burganlage befindet sich das Besucherbergwerk Graf Wittekind. Hier wurden zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert drei Steinkohlezechen in Betrieb genommen – eine umfassende Ausstellung zeigt dies auf anschauliche Weise.

Haus Dellwig, Haus Rodenberg und Haus Bodelschwing: Gleich drei hübsche Wasserschlösser sind am Stadtrand von Dortmund zu finden und leicht mit dem Mietwagen zu erreichen. Das bezaubernde Wasserschloss Haus Dellwig versetzt jeden Besucher zurück ins Mittelalter. Die imposante Anlage entstand bereits im 13. Jahrhundert und wurde nach ihrer Zerstörung im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut. Im Inneren befindet sich ein kleines Heimatmuseum. Das Wasserschloss Haus Rodenberg bietet einen liebevoll restaurierten Fachwerkbau und eine wunderschöne weiße Fassade, wohingegen Haus Bodelschwing auf Pfählen aus Eichenholz im Wasser ruht. Von Haus Dellwig führt ein Wanderweg zur bekannten Zeche Zollern, die besichtigt werden kann.

Die vier schönsten Ausflugsziele

Das größte Freizeit- und Einkaufszentrum Europas verfügt über eine stolze Gesamtfläche von rund 120.000 Quadratmetern. Nach einer Shopping-Tour durch das zweistöckige Einkaufszentrum mit über 150 Geschäften geht es hier zu einem Event in die König-Pilsener-Arena, in das Metronom Musicaltheater oder ins Multiplex-Kino. Das Sea Life Center beherbergt Meeresbewohner aus aller Welt und zeigt sie in ihren natürlichen Lebensräumen. Das Legoland Discovery Center und die Modellbahnwelt lassen das Herz großer und kleiner Kinder höher schlagen. Im Gasometer finden regelmäßig Ausstellungen und Events statt. Oberhausen ist mit dem Mietwagen ca. 30 Minuten Fahrt entfernt.
Unterhaltung für die ganze Familie bietet das Musical Starlight Express im benachbarten Bochum, das seit 25 Jahren ununterbrochen im gleichen Theater läuft. Über den Ruhrschnellweg ist das Theater am Stadionring leicht mit dem Mietwagen zu erreichen. Darsteller auf Rollschuhen flitzen im rasanten Tempo über die Bühne und erzählen die Geschichte der Dampflok Rusty, die das Herz des schönen Erste-Klasse-Wagens Pearl erobern will. Klingt abgefahren, ist aber unterhaltsam.
Der Movie Park in Bottrop ist einer der größten Vergnügungsparks im Ruhrgebiet und unterhält die ganze Familie mit Achterbahnen, Karussells und anderen Fahrgeschäften. Rund sechs Themenbereiche und derzeit sechs verschiedene Shows sorgen dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls gesorgt. Ca. 45 Minuten Fahrt ab Dortmund, Parkplätze für den Mietwagen sind ausreichend vorhanden.
Der schöne Zoo befindet sich südlich der Stadt und lädt zu einem entspannten Tag ein. Insgesamt tummeln sich 1.500 Tiere auf dem großzügigen Areal, auf dem zudem ein wunderschöner alter Baumbestand für ein angenehmes Ambiente sorgt. Zu sehen gibt es unter anderem Löwen, Zebras, Kängurus und Orang-Utans. Für kleine Kinder gibt es einen Streichelzoo mit Ziegen, Zwergeseln und - den Husumer Protestschweinen. Die protestieren jedoch gegen nichts, die heißen nur so.

Warum Dortmund?

Hier schlägt das Herz des Ruhrpotts: Laut, grau und ein bisschen ruppig - mit einem Herz aus Gold. Wer hinter die Fassade blickt, entdeckt eine charmante Stadt voller ungezwungener Herzlichkeit, die dem Besucher viel zu bieten hat.