Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Atlanta

Atlanta ist die Hauptstadt des US-Staates Georgia und auch bekannt als die ‘Stadt im Wald’. Die Stadt ist von so vielen Parks und Bäumen geprägt, dass man nirgendwo mehr als 10 Minuten von der nächsten blätterigen Grünfläche entfernt ist. Aus diesem Grund hat National Geographic diesen Ort ‘Den Platz des Lebens’ getauft.

Atlanta ist die Hauptstadt des US-Staates Georgia und auch bekannt als die ‘Stadt im Wald’. Die Stadt ist von so vielen Parks und Bäumen geprägt, dass man nirgendwo mehr als 10 Minuten von der nächsten blätterigen Grünfläche entfernt ist. Aus diesem Grund hat National Geographic diesen Ort ‘Den Platz des Lebens’ getauft.

Atlanta in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Kosmopolitisch und kulturell. Atlanta bietet neben dem typischen Großstadtrummel auch viele ruhigere Ecken, in denen Sie sich entspannen können.

Die Einheimischen

Typisch amerikanisch. Das heißt hier finden Sie eine bunte Mischung an Kulturen.

Das Wetter

Atlanta hat ein feuchtes subtropisches Klima mit vier ausgeprägten Jahreszeiten. Im Sommer kann es bis zu 30°C warm werden.

Lokale Spezialitäten

Atlantas Küche ist wie die Einheimischen bunt gemischt. Hier finden Sie eine Auswahl von Burger mit Pommes, Thai Gerichte und Pfannkuchen mit Ahorn Sirup.

Die Stars

Der berühmteste Star ist das Olympiastadion selbst, das für die Olympischen Spiele 1996 gebaut wurde.

Schon gewusst?

Atlanta ist die größte Stadt in Georgia und Hauptstadt des US-Staates.

Was andere über Atlanta sagen

Wie keine andere Stadt verkörpert Atlanta, 1996 Schauplatz der Olympischen Spiele, die Wandlung der ganzen Region hin zum „New South“. Marco Polo Reiseführer

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Atlanta

Das Georgia Aquarium ist offiziell das größte Aquarienhaus der Welt und der einzige Ort, an dem Sie die Möglichkeit haben mit Walhaien und Mantarochen zu schwimmen (wer sich traut) oder in den Genuss einer persönlichen Begegnung mit Weißwalen und deren Trainern zu kommen. Neben diesen atemberaubenden Erlebnissen bietet das Aquarium auch tausende weitere Fische, Säugetierarten und Amphibien, die hier besichtigt werden können. Rechnen Sie einen ganzen Tag für den Besuch dieses einmaligen Aquariums ein.

Das High Museum of Art ist eines der meist besuchten Kunstmuseen der Welt. Seine über 13.000 modernen und zeitgenössischen Kunstwerke sind ein Besuch wert. Parken kann man entweder auf dem Gelände des Museums oder in der nahen Umgebung. Stecken Sie unbedingt ein paar Münzen in Ihren Geldbeutel, um die Parkuhr zu füttern.

Little Five Points ist als das Künstlerviertel Atlantas bekannt. Dieser Stadtteil ist für sein außergewöhnliches Einkaufsvergnügen, veganische Genüsse und die vielen selbständig geführten Cafés und Restaurants berühmt und berüchtigt. Nehmen Sie auf alle Fälle Ihre Kamera mit um die eindrucksvollen Graffitis, die Straßenkunst und die Ladenfassaden zu dokumentieren. Sie können Ihren Mietwagen auf einem Parkplatz entlang der Straße abstellen.

Sie können die Vereinigten Staaten auf keinen Fall besuchen ohne sich ein Baseballspiel anzugucken. Das Turner Field ist das Zuhause der Atlanta Braves. Im Stadion gilt es, einen Hot Dog zu holen, auf der Tribüne platzzunehmen und schamlose Fanschreie von sich zu geben um die Mannschaft anzufeuern. Go Braves! Die Parkplätze beim Stadion lassen sich bequem schon im Voraus online buchen und bezahlen.

Wenn Sie der Hunger packt, fahren Sie am besten den Buford Highway hinunter und lassen Sie sich von der kulinarischen Vielfalt in Atlanta beindrucken, bevor Sie sich für eines der mexikanischen, vietnamesischen, spanischen oder chinesischen Restaurants entscheiden - die Liste ist endlos. Gehen Sie sicher, dass der Kofferraum Ihres Mietwagens leer ist und Ihre Hose über einen Gummizug verfügt. Sie können vor den Geschäften entlang des Highways parken.

Die vier schönsten Ausflugsziele

Wenn Sie nach typisch amerikanischer Küche suchen, dann gibt es keinen besseren Ort als das Varsity. Dieses Restaurant ist das größte Drive-In Restaurant der Welt. Man kann sich hier an Burgern, Chips und Chili Hotdogs in übergroßen Portionen erfreuen. Hungrig fahren Sie hier definitiv nicht weg. In Atlanta gibt es sieben Varsity Restaurants, aber das Beste ist im nördlich gelegenen Kennesaw. Fahren Sie die Route 85 entlang bis Sie aus Atlanta herausfahren, dann nehmen Sie die Route 75 nach Kennesaw. Verlassen Sie an der Ausfahrt 271 die Straße und folgen Sie von dort aus den Schildern für das Varsity Diner.
Die kleine Stadt in den Bergen des Chattahoochee Nationalparks überrascht zweifellos. Dieses kleine bayrische Dörfchen liegt etwa 2 Fahrstunden von Atlanta entfernt. Hier findet man alles von Chalets, Bergtouren und Wasserfällen bis hin zu einem Alpenvergnügungspark. Helen ist wirklich sehenswert und ein Tagesausflug wert. Wenn Sie vom Flughafen kommen, folgen Sie der Route 85 nördlich bis zur Ausfahrt 87. Hier fahren Sie auf den Highway 400, der mit Buckhead/Cumming ausgeschildert ist. Dieser Straße kann man dann bis Helen folgen – bitte beachten Sie die Mautgebühren.
Wenn Ihnen die Hektik Atlantas mal zu viel werden sollte, dann fahren Sie am besten 45 Minuten stadtauswärts zum Stone Mountain Park. Hier kann man mit der Seilbahnen an dem drei Hektar großen, in die Bergwand gemeißelten Denkmal vorbeifahren. Bei einem SkyHike können Sie einen Parcours durch die Baumkronen bewältigen oder erfreuen Sie sich an den Wassertropfen vom Park-eigenen Geysir. Campen ist hier ohne Vorbuchung möglich und Sie müssen sich in diesem Park auch keine Sorgen um Bären oder anderer Wildtiere machen. Der einzige Bär, den Sie hier finden werden, ist ein 4-D Yogibär in der Theateraufführung des Parks.
Ocala National Forest:

Warum Atlanta?

Hier finden Sie eine typisch amerikanische Stadt mit einer bunten Mischung an Kulturen.