Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Abu Dhabi

Abu Dhabi hat sich zu einer hochmodernen Metropole entwickelt. Die Stadt ist die von einer kilometerlangen Küstenstraße, der Corniche Road, die von einem herrlichen Sandstrand gesäumt ist, umgeben und bietet Innen viele Unterhaltungsmöglichkeiten.

Ob Shopping Malls, Ferrari Vergnügungspark oder die für 28 Milliarden Dollar geplante "kulturelle Zone" Saadiyat Island mit Ablegern des Louvre und des Guggenheim Museums: Abu Dhabi ist eine Stadt von übermorgen, die dem Besucher schon jetzt viel zu bieten hat. Jenseits der hochmodernen Innenstadt ist die Wüste nur eine kurze Fahrt mit dem Mietwagen entfernt und zeigt eine andere, zeitlose Seite der Emirate. Abu Dhabi bietet sich außerdem als Basis für Erkundungstouren in die Nachbarstädte an. Dubai und Sharjah sind mit dem Mietwagen in zwei bis drei Stunden zu erreichen und auch Qatar ist nicht fern.

Wer einmal leben will wie Gott in Frankreich, ist in Abu Dhabi genau richtig: Einzigartige Hotels wie das für 3 Milliarden Dollar erbaute Emirate Palace an der Corniche lassen keinen Wunsch offen.

Abu Dhabi in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Die kilometerlange Corniche ist die wohl gepflegteste Jogging-Strecke der Welt.

Die Einheimischen

Nahezu unsichtbar. Gut 90% der 1,2 Millionen Einwohner von Abu Dhabi sind Ausländer. Viele davon Tagelöhner aus Südindien und Pakistan, aber auch millionenschwere Expats aus Westeuropa.

Das Wetter

Drückend bis unerträglich heiß. An der Corniche weht meistens eine angenehme Brise vom Persischen Golf her, der Aufenthalt im Freien jenseits der Strände ist nur kurzzeitig möglich. Klimaanlagen sind allgegenwärtig. Im Sommer kann es bis zu 50°C heiß im Schatten werden.

Lokale Spezialitäten

Aufgrund der Bevölkerungsstruktur gelten Pizza und Thai Curry als lokale Spezialitäten. Wer viel Appetit mitbringt, bestellt in einem traditionellen arabischen Lokal Ouzi - ein Lamm, das vollständig gebraten und auf Reis serviert wird. Als Nachtisch bestellt man muhalabiya, einen Pudding mit Rosenwasser und Pistazien.

Die Stars

Einmal im Jahr trifft sich die Formel Eins-Welt und internationale Stars zum Grand Prix von Abu Dhabi. Ansonsten geht es in Abu Dhabi eher gediegen zu. Der Glamour-Faktor ist im benachbarten Dubai höher.

Schon gewusst?

Zum Frühbucher-Sparpreis kostet die Palace Suite im mondänen Emirates Palace Hotel an der Corniche schlappe 5500 Euro pro Nacht. Kostenloses W-LAN ist im Preis inbegriffen.

Was andere über Abu Dhabi sagen

"Das Nachtleben in Abu Dhabi ist als eher lethargisch zu bezeichnen: Es mag eine Menge Öl geben, aber viel Antrieb schöpft die Stadt daraus nicht" (Lonely Planet)

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Abu Dhabi

Wie im Märchen aus 1001 Nacht erhebt sich die aus schneeweißem Marmor erbaute Moschee aus dem Wüstensand vor den Toren Abu Dhabis. Die drittgrößte Moschee der Welt bietet 40.000 Gläubigen Platz und kostete etwa 545 Millionen Dollar. Die Innenräume sind von unvergleichlicher Pracht, die jedem Besucher zunächst die Sprache verschlägt. In den Kronleuchtern alleine wurden tausende Kristalle verarbeitet, während die Wände mit farbigem Marmor und Blattgold verziert sind. Den Boden bedeckt der größte Teppich der Welt, der aus 47 Tonnen Wolle handgeknüpft wurde. Die Moschee ist mit dem Mietwagen leicht zu erreichen und Parkplätze sind mehr als genug vorhanden. Weibliche Besucherinnen werden am Eingang in schwarze Abayas gesteckt, Gewänder mit Kopftuch, die den ganzen Körper bedecken.

Abu Dhabi rühmt sich mit einer der schönsten Küstenstraßen der Welt. Die Corniche Road zieht sich über mehrere Kilometer hinweg und ist perfekt gestaltet: Auf einer Seite wunderschöne Strände, die Sonnenbeter anlocken, auf der anderen Seite perfekt manikürte Parklandschaften. Kein Wunder, dass man mit dem Mietwagen zu jeder Tageszeit an Spaziergängern, Joggern, Radfahrern und Inline-Skatern vorbeifährt.

Das Open Air Museum am Ende der Marina stellt den Nachbau eines traditionellen arabischen Dorfes nach. Handwerker demonstrieren die klassische Handwerkskunst der Region, bieten arabischen Mokka an, der über dem Lagerfeuer gebraut wurde und verkaufen köstliche Kräuter und Snacks. Für ausländische Gäste ist das Museum eine der wenigen Möglichkeiten, sich ein Bild des traditionellen Arabiens vor dem Bauboom des neuen Jahrtausends zu verschaffen.

Der Themenpark in der Nähe der Formel Eins-Rennstrecke begeistert kleine und große Auto-Fans gleichermaßen. Zum Angebot gehört die Formula Rossa-Achterbahn, die schnellste Achterbahn der Welt (mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 240 km/h), sowie mehrere Rennpisten und Gokartbahnen. Ferrari World liegt auf Yas Island in der Nähe des Flughafens und ist mit dem Mietwagen leicht zu erreichen.

Noch im Bau befindet sich die kulturelle Zone auf Saadiyat Island, die 2020 fertig sein soll. Zum Angebot werden Zweigstellen des Pariser Louvre und des New Yorker Guggenheim Museums gehören, sowie das Zayed National Museum, das der Geschichte der Emirate gewidmet ist. Dazu ein Campus der New York University, ein Performing Arts Center der Star-Architektin Zaha Hadid und ein Profi-Golfplatz von Gary Player.

Die vier schönsten Ausflugsziele

Über die Autobahn ist Dubai in nur knapp zwei Stunden mit dem Mietwagen zu erreichen. Zu den weit verstreuten, Sehenswürdigkeiten gehört zum Beispiel das aktuell höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa, das berühmte Luxushotel Burj Al Arab und das benachbarte künstliche arabische Dorf Madinat Jumeirah.
Ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie ist der Tierpark auf der Insel Sir Bani Yas Island, in dem arabische Onyx-Antilopen, Giraffen und andere Wildtiere heimisch sind (etwa auf halber Strecke zwischen Abu Dhabi und Qatar, mit dem Mietwagen ca. eine Stunde Fahrt).
Etwa 120 Kilometer von Abu Dhabi entfernt liegt die Wüstenoase von Al Ain. Schon die Fahrt mit dem Mietwagen durch die menschenleere karge Wüste ist für Besucher aus dem grünen Europa ein beeindruckendes Erlebnis. Zur Oase gehört das sehenswerte Sultan Bin Zayed Fort mit dem Al Ain National Museum.
Hinter Al Ain beginnt das Jebel Hafeet Gebirge, in dem mehr als 500 alte Grabkammern entdeckt wurden, die mindestens 5000 Jahre alt sind. Über eine aufregende Bergstraße geht es mit dem Mietwagen zum Gipfel in 1240 Meter Höhe, um die grandiose Sicht über die Wüste zu genießen.
Mitten in der Wüste liegt dieses künstlich angelegte Wüstencamp, das seinen Besuchern einen Eindruck vom traditionellen Leben in Arabien vermitteln will. Gäste können wahlweise in traditionellen Lehmhütten oder Zelten schlafen, auf Sanddünen surfen oder sich mit dem alten arabischen Hobby der Falknerei vertraut machen.

Warum Abu Dhabi?

Die Mischung aus hochmoderner Architektur und uralter arabischer Tradition macht Abu Dhabi zu einem einzigartigen Reiseziel, das das Beste beider Kulturen miteinander vereinbart. Ob Strand, Shopping, Sport oder Kultur - Abu Dhabi bietet jedem Besucher spannende Erlebnisse!