Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Zypern

Zypern bietet Ihnen Traumstrände, Urlaubsresorts und viele interessante Sehenswürdigkeiten. Von der Hauptstadt Nikosia über den Salzsee mit der Moschee Hala Sultan Tekke bis hin zur Burg Kolossi, in Zypern werden Sie einen spannenden und erholsamen Urlaub verleben können.

Auf Grund der Fläche bietet es sich an, Zypern mit dem Mietwagen zu erkunden. Mieten Sie Ihren Mietwagen für Ihren Zypern Urlaub schon heute online und genießen Sie eine stressfreie Zeit.

Zypern in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

In Zypern ist es generell herrlich ruhig und friedlich. Wenn Sie hier Urlaub machen, kommen Sie entspannt zurück.

Die Einheimischen

Gastfreundschaft ist so wichtig für zyprische Kultur wie der Sonnenschein. Hier können Sie einen warmherzigen Empfang erwarten.

Das Wetter

Im Sommer kann es heiß werden. Durchschnittliche Temperaturen in den Küstengebieten liegen das ganze Jahr um die 25°, aber im Juli und September können die Temperaturen auf über 30°C ansteigen. Ein Mietwagen mit Klimaanlage ist daher zu empfehlen.

Lokale Spezialitäten

Die Liste der Köstlichkeiten ist lang. Von Hummus über Hallumi bis hin zu Paidákia (Lammkottletts), alles schmeckt und wird frisch zubereitet. Wenn Sie die lokale Küche noch nicht kennen, dann sollten Sie ein Mese bestellen, das bedeutet, dass Ihnen den ganzen Abend über verschiedene Gerichte serviert werden.

Die Stars

Aphrodite, die Göttin der Liebe und George Michael, dessen bürgerlicher Name Georgios Kyriacos Panayiotou ist, sind wohl die berühmtesten Zyprioten.

Schon gewusst?

Die Amtssprache in Zypern ist Griechisch, aber im nördlichen Teil der Insel wird Türkisch gesprochen.

Was andere über Zypern sagen

„Eine gespaltene Identität, leidenschaftliche Menschen sowie Kultur, Natur und Lebensart voller Faszination und Überraschungen..“ Lonely Planet Reiseführer

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Zypern

Sonne, Sand und der Tempel der Aphrodite. Pafos ist ein großartiger Ort für einen Ausflug. Wer griechische Mythologie mag, wird von Pafos begeistert sein. Aber auch wenn Sie sich nicht für Aphrodite oder Dionysos interessieren, die faszinierenden Mosaike, die Sie im Archäologischen Park finden, werden Sie bestimmt begeistern. Neben all der Geschichte, die es hier zu sehen gibt, hat Pafos auch einen wunderschönen Fischerhafen, der von Sandstränden umgeben ist. Die Region Pafos hat die meisten Wälder auf ganz Zypern und die fast unberührte Natur lädt zu vielen Ausflügen ein. Wenn Sie schon immer einmal Schildkröten beim Eier legen zusehen wollten, dann lohnt sich eine Fahrt zu der Halbinsel Akamás. Hier finden Sie zudem wunderschöne, fast unberührte Sandstrände die zum Sonnenbaden einladen.

Wenn Sie gerne durch kleine Städte bummeln, dann sollten Sie nach Larnaca kommen. Hier finden Sie klassizistischen Kolonialgebäude, eine quirlig, lebendig Altstadt, die durch orientalische Einflüsse geprägt ist, und eine Prachtpromenade, die sehr sehenswert ist. Von Larnaca aus sollten Sie unbedingt einen Ausflug zum etwa 5 Kilometer entfernten Salzsee und der Moschee Hala Sultan Tekke machen. Der Salzsee ist besonders im Frühling bei Flamingos beliebt, die hier auf ihrem Weg in den Süden eine kleine Pause einlegen. Dieses Naturspektakel sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Am Südufer des Sees finden Sie die Moschee Hala Sultan Tekke, die als eine der bedeutendsten Stätten des Islam gilt. Die wunderschöne Moschee ist von Palmen, Oleander und Zitronenbäumen umgeben und bietet einen beeindruckenden Anblick. Mit dem Mietwagen kommen Sie ganz einfach und bequem in rund 15 Minuten von Larnaca zum Südufer des Salzsees.

Wenn man in Zypern ist, dann sollte man auch die Hauptstadt Nikosia besuchen. Die Stadt ist von einer Green Line (grünen Linie) in einen Nord- und einen Südteil gespalten. Der Norden ist der türkische Teil Nikosias und der Süden der griechische. Hier treffen Welten aufeinander und das finden Sie nicht nur in der Hauptstadt sondern auf ganz Zypern. Das absolute Highlight der Stadt ist die Stadtmauer, die sich sternförmig um die Stadt legt und 5 Kilometer lang ist. Nachdem Sie die Stadtmauer erkundet haben, lohnt sich ein Trip zum Palast des Erzbischofs. Von hier hat man einen wunderbaren Panoramablick über Nikosia und das Meer. Wenn Sie ein wenig von der Kulturgeschichte der Insel lernen wollen, dann lohnt sich ein Besuch des Zypern-Museums.

Die zweitgrößte Stadt der Insel ist eingebettet in die Kulisse des Troodos-Gebirges und ist einer der bedeutendsten Häfen Zyperns. Limassol hat starke türkische Einflüsse, die sich in der Altstadt widerspiegeln. Die Stadt selbst ist von einem langen Sandstrand umgeben, der Wassersportlern Freude bereiten wird. Wenn Sie Lust auf ein wenig Geschichte haben, dann sollten Sie zum Kastell fahren, das aus dem 13. Jahrhundert stammt und zur etwa 15 Kilometer entfernten Burg Kolossi, die einst dem Johanniterorden als Hauptquartier diente. Das Troodos-Gebirge lädt zu vielen Wandertouren ein und wird mit atemberaubenden Ausblicken begeistern.