Einfache Stornierung
Keine Kartengebühren
Kompetenter Kundenservice

Autovermietung in Heraklion

Holen Sie Ihren Mietwagen direkt am Flughafen bei einer unserer Partnermietwagenagenturen ab und ab geht es in das interessante Heraklion. Hier erwartet Sie nicht nur eine lebhafte und freundliche Atmosphäre, auch Tradition finden Sie hier an jeder Straßenecke. Um Heraklion und Umgebung ganz stressfrei zu genießen, buchen Sie Ihren Mietwagen vor Ihrer Reise online.

Heraklion in 60 Sekunden

Die Atmosphäre

Eine Stadt mit vielen Stränden und viel Kultur.

Die Einheimischen

Die Kreter sind selbstständige, starke, großzügige und gastfreundliche Menschen.

Das Wetter

Es ist entweder warm oder heiß. Im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 25-30°C. Im Winter fällt das Thermometer selten unter 10°C.

Lokale Spezialitäten

Da Heraklion eine Küstenstadt ist, würde man erwarten, Meeresfrüchten auf den Teller zu bekommen, aber die traditionelle Spezialität ist in der Tat Schnecken. Versuchen Sie sie in Salz und in Butter gebraten oder in einer dicken Gerstensuppe gekocht.

Die Stars

Aus der Welt des Films (John Malkovich) in die Welt des Fußballs (Roman Abramovich) ist Heraklion bei den Promis beliebt.

Schon gewusst?

Laut Mythologie wurde der Gott des Himmels und des Blitzes Zeus auf dieser Insel geboren.

Was andere über Heraklion sagen

„Kreta ist eine Insel mit einer erlesenen 1.000 Kilometer langen Küste. Besuchen Sie seine Buchten und Halbinseln und genießen Sie die Sandstrände des schönen blauen Mittelmeers. " - online-reisefuehrer.com

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Heraklion

Die Stadtmauer wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut und vom Architekten Michaele Sanmicheli geplant. Die Mauer, die sieben Bastionen und vier Tore hat, ist 3,5 Kilometer lang.

Der Brunnen der 1628 Francesco Morosini in Auftrag gegeben wurde, sollte die Wasserversorgung der Stadt verbessern. Heute ist der Morosini-Brunnen das Wahrzeichen der Stadt.

Hier finden Sie viele Funde aus minoischer Zeit und Wandmalereien aus dem Palast von Knossós. Das Archäologisches Museum versetzt Sie 3500 Jahre zurück und durch die vielen Fundstücke, die liebevoll zusammengetragen wurden, können Sie sich tatsächlich vorstellen, wie das Leben damals gewesen sein könnte.

Die Loggia liegt direkt vor dem Rathaus und gegenüber des Morosini-Brunnens. Da Kreta für ungefähr 400 Jahre unter venezianischer Herrschaft stand, ist dieses Gebäude im venezianischen Stil erbaut worden. Nach ihrer Vollendung 1628 galt die Loggia als Treffpunkt für die damalige Oberschicht.

Wenn Sie nach einem schönen Ausblick über den Hafen suchen, dann sollten Sie zur Kúles-Festung fahren. Von der Festung, die 1540 erbaut wurde, haben Sie einen tollen Blick auf den Fischerhafen.

Die vier schönsten Ausflugsziele

Im Zentrum der Stadt Knossós stand der berühmte Palast von Knossós. Der Palast soll aus 1400 Räumen bestanden haben. Viele der Häuser um den Komplex herum hatten bis zu vier Stockwerke. Vor dem Palast lag ein Zentralhof, auf dem Feste gefeiert und Kundgebungen gehalten wurden. Man nimmt an, dass Knossós ungefähr 10.000 Einwohner gehabt hat. Neben dem Palast fand man auch einen Thronsaal, Vorratskammern, eine Töpferstube und Wachtürme. Diese historische Stadt wurde im Jahr 1900 wiederentdeckt und manche glauben, dass sie die verlorene Stadt von Atlantis war. Knossós ist nur etwa 11 Kilometer von Heraklion entfernt.
Für einen wirklich einzigartigen Urlaub besuchen Sie das Sasteria Observatorium und Zentrum für Kunst und versuchen Sie sich an Sterndeutung. Malen Sie am Nachmittag, machen Sie einen Mondschein-Spaziergang am Abend und im Schutze der Dunkelheit sehen Sie sich den Himmel durch ein Teleskop an. Um zur Sternwarte zu kommen, nehmen Sie Kurs auf Makry Gialos an der Südküste. Von dieser kleinen Stadt fahren Sie landeinwärts nach Agios Stefanos. Das Observatorium liegt hinter dem letzten Haus im Dorf. Wenn Sie das gelbe Schild für „Sasteria“ sehen, sind Sie angekommen.
Manchmal ist die Reise besser als das Ziel. Diese Strecke wurde als eine der malerischsten Routen Europas beschrieben und fängt im Norden in Chania an, führt durch die Berge und die Samaria-Schlucht und endet an den Stränden der Südküste. Von Chania fahren Sie auf der Autobahn E65 in Richtung Kissamos. Nehmen Sie die Ausfahrt für Epar Od Tavronitis/Palaiochora und folgen Sie den Schildern bis zum Meer.
Ein Urlaub auf Kreta ist natürlich nicht komplett ohne einen Tag am Strand. Malia ist ein Badeort an der Nordküste und hat wunderbare Strände, die nicht nur für Wassersportbegeisterte ein Traum sind. Die Stadt selbst bietet Ihnen eine typisch griechische Atmosphäre und ein Stadtbummel lohnt sich. Wenn Sie doch an ein wenig Geschichte interessiert sind, dann sollten Sie nach dem Sonnenbaden zu Ruinen des minoischen Palastes von Malia fahren.

Warum Heraklion?

Heraklion und Umgebung werden Sie mit schöner Architektur, Landschaft und vor allem viel Geschichte belohnen. Heraklion kann man mit dem Mietwagen wunderbar erkunden.